Chroniksplitter (1831-2018)

 

 

1831 gegründet ist unsere Musikkapelle nur um fünfzehn Jahre jünger als unsere Gemeinde. Josef Veiter leitete damals die 8 - 10 Mann starke Gruppe.  1908
1927 Um die Jahrhundertwende folgte Thomas Tönig, Bauer zu Pfiske, als Kapellmeister.
1923 übernahm der Lehrer Gebhard Schlechter unsere Kapelle.
1925 wurde die Kapelle mit Uniformen ausgestattet.
1931
ernst Im Jänner 1950 wird Ernst Blaßnig, Rasner, zum Kapellmeister gewählt.
Die Ausrüstung mit neuen Instrumenten und der Einzug ins neue Probelokal (1966) waren weitere Meilensteine der Vereinsgeschichte. 1965
Siegmund 1986 übergab Ernst Blaßnig, ausgezeichnet mit dem Ehrenzeichen in Gold den Dirigentenstab an seinen jungen Stellvertreter Siegmund Blasisker.
Dieser übernahm die Stelle 3 Jahre und wurde dann von Peter Lechner abgelöst. LechnerRasner
Hartl 1992 wurde Hartwig Haidacher neuer Kapellmeister.
Ein langjähriger Wunsch ging 1996 in Erfüllung, als das Musikpavillon eingeweiht wurde, dessen Bau sicher dem unermüdlichen Einsatz des damaligen Obmannes Berthold Blassnig zu verdanken ist (im Bild das Konzert der Militärmusik Tirol aus dem Jahre 1997). pavillon
jo Nach 10-jähriger Tätigkeit übergab Kapellmeister Haidacher 2002 den Dirigentenstab an Musikschuldirektor Jo Mair, der die Kapelle bis Ende 2009 mit großem Eifer und Ehrgeiz geleitet hat.
Im Februar 2010 wurde Blasisker Gotthard zum neuen Kapellmeister gewählt. Sein Vorgänger, Jo Mair hat nach 10 Jahren Mitgliedschaft (davon 8 Jahre Kapellmeister) die Musikkapelle aus privaten und beruflichen Gründen verlassen. Gottl
 Kpm. Klemens Gotthard wurde im Dezember 2012 von seinem Stellvertreter Klemens Zathamer als Kapellmeister abgelöst.

Im Jänner 2018 hat Klemens das Kapellmeisteramt aus gesundheitlichen Gründen zurückgelegt. Blasisker Clemens
wurde zu seinem Nachfolger bestellt.

 

Derzeit gehören der Musikkapelle Hopfgarten 53 aktive Musikant(inn)en und 3 Marketenderinnen an.

 

Seitenanfang