Bertl hat teilweise bei seinem Vater, teilweise selbst das Klarinette spielen erlernt und ist im Herbst 1945, mit 11 Jahren als erster Klarinettist der MK Hopfgarten beigetreten. Er hat dieses Instrument bis Ende des Jahres 1961 gespielt. Bei der Krise Ende 1959 war Bertl eine der treibenden Kräfte, die sich bemüht haben, den Verein von der drohenden Auflösung zu bewahren.

Von 1962 bis 1970 hat sich Bertl eine musikalische Auszeit genommen. Bei seinem Wiedereintritt 1970 wechselte er zum Alt- Saxophon und hielt diesem Instrument bis zu seinem Austritt im Februar 2005 die Treue.

Im Mai 1978 wurde Bertl für 25 Jahre mit dem Verdienstzeichen in Silber, im August 1993 für 40 Jahre mit dem Verdienstzeichen in Gold und im Mai 2003 mit dem Verdienstzeichen in Gold für 50 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Bertl hat seine Musikerlaufbahn nach über 5 Jahrzehnten, im Februar 2005 beendet. Er wurde gemeinsam mit Rupert im Juli 2006 zum Ehrenmitglied der MK Hopfgarten ernannt.

Der Verstorbene wurde am Montag, 6. Juni unter großer Anteilname der Gemeindebevölkerung, Abordnungen der Musikkapellen des Musikbezirkes Iseltal und der Partnerkapelle Steinhaus, sowie zahlreichen Trauergästen aus Nah und Fern zu Grabe geleitet.

Die heimische Musikkapelle hat ihren langjährigen ehemaligen Musikkameraden mit Trauerweisen musikalisch verabschiedet.

Bertl, ruhe in Frieden!

 

Blassnig Bertl sen