Ob Musikkapellen, Feuerwehr, Schützen usw. – jeder kann nominiert werden. Die Aufgabe besteht darin, innerhalb 48 Stunden ein Video auf YouTube zu stellen, das die Vereinsmitglieder bei Aktivitäten im kalten Wasser zeigt. Wird dieser Auftrag nicht erfüllt, so gilt es den Herausforderer mit Speis und Trank zu versorgen. Gelingt es jedoch, das Video zu drehen und ins Netz zu stellen, so können drei weitere Vereine „nominiert“ werden, so wie es die „Eisenbahner-Kapelle Lienz“ gemacht hat. Sie nominierte unter anderem die Musikkapelle Hopfgarten.

Schnell verbreitete sich die Videobotschaft und die Musikantinnen und Musikanten der heimischen Kapelle machten sich an die Vorbereitungen, schließlich blieb ja nicht viel Zeit. Treffpunkt für die Filmaufnahme war am 30. Juli um 19:00 beim „Auen Tümpfl“. Nach einer Show-Einlage (Szene: Rettungsschwimmer von „Auen Tümpfl“) verteilten sich Musikanten und Marketenderinnen, ausgerüstet mit jeglicher Art von Schwimmhilfen im 9 Grad kalten Wasser, um den geforderten Marsch zu spielen. Das Filmteam war natürlich vor Ort und der Dreh konnte fristgerecht gepostet werden.

Dass die Vereinsmitglieder jederzeit für Spaß und Kameradschaftspflege zu haben sind, zeigte die hohe Teilnehmerzahl bei dieser Aktion. Auch viele Zuschauer hatten sich angesammelt und amüsiert das rege Treiben im kühlen Nass verfolgt

Bilder findet ihr in der Galerie!

Hier der Link zum Video:

http://www.youtube.com/watch?v=87zVT_1-o3o